Bradl wird in Malaysia statt Lorenzo getestet

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 23. Januar 2019.

Stefan Bradl wird den verletzten Jorge Lorenzo beim bevorstehenden Test im malaysischen Sepang ersetzen. Der Deutsche ist derzeit in Jerez, wo er als HRC-Testfahrer die Honda RC213V mit den Superbike-WM-Rennfahrern testet.

Lorenzo brach sich bei einem Sturz im Training mit einem Dirtbike-Motor am Samstag einen Knochen im linken Handgelenk, und die Verletzung musste operiert werden, die der dreimalige MotoGP-Weltmeister am Montag unterzog. Er wird nun die Tests in Malaysia überspringen und sich auf die Vorbereitungen für die Tests in Katar in 34 Tagen konzentrieren.

Nach der Operation erholt sich auch Lorenzos Teamkollege Marc Marquez, so dass sich Honda in einer etwas schwierigen Lage befand, da sich der amtierende Weltmeister nicht vollständig von der Verletzung erholen wird. "Wir sind nicht in der besten Position, aber es ist viel besser, jetzt drin zu sein als mitten in der Saison", sagte Teamchef Alberto Puig. „Unsere Priorität ist es, unsere Rennfahrer am XNUMX. März, wenn die Meisterschaft beginnt, in perfekter Form zu halten“, fügte er hinzu.