Nach dem ersten Lauf ganz oben wieder Beneš

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 1. September 2013.

 

Miloš Beneš, der gestern beide Trainings gewonnen hat, war auch im ersten Lauf in Ilirska Bistrica der Schnellste. Mit dem Osella FA30 fuhr er eine Zeit von 2:06.69 und war 1.21 Sekunden schneller als der Italiener Faust Bormolini im gleichen Rennwagen. Ein hervorragender Dritter wurde unser Patrik Zajelšnik, der zwei Sekunden und neun Hundertstel hinter Beneš lag.

Zur Enttäuschung der Zuschauer beim Rennen trat der Österreicher Felix Pailer nicht mit dem attraktiven Lancia Integrale an.

Aleš Prek sollte mit einer Zeit von 2:25.82 der Schnellste in der DP-Wertung sein. Milan Bubnič war 2.34 Sekunden langsamer als er, und Rado Raspet wurde Dritter mit fast fünf Sekunden weniger Zeit als Preko.

Sie sind eingeladen, dies auch auf unserer zu diskutieren Forum.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden