Tod eines Arbeiters beim kanadischen Hausarzt

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 10. Juni 2013.

Beim gestrigen Großen Preis von Kanada beendete Esteban Gutierrez das Rennen vorzeitig und parkte das Auto in schützenden Reifen. Das wäre natürlich nichts Besonderes, wenn beim Reinigen des Autos kein Unfall passiert wäre. Einer der Arbeiter lief beim Ziehen des Autos und verlor einen Radiosender, den er natürlich abholen wollte, aber fiel versehentlich unter einen fahrenden Aufzug.

Der Arbeiter wurde sofort in ein Krankenhaus in Montreal gebracht, wo er an den Folgen starb. Der Arbeiter war 38 Jahre alt und hatte zehn Jahre Streckenerfahrung hinter sich. Erinnern wir uns, dass in den letzten dreizehn Jahren drei Arbeiter in der Formel 2000 ums Leben gekommen sind, und zwar XNUMX in Monza, als ein Fahrrad in sie krachte, und ein weiteres Jahr später beim Großen Preis von Australien bei einem ähnlichen Unfall.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden

1 Kommentare
der älteste
das Neueste mit den meisten Stimmen
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen