Nico sollte auf dem Podium stehen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 24. März 2013.

 

Nachdem er beim Großen Preis von Malaysia den dritten Platz gewonnen hatte, erklärte Lewis Hamilton großzügig, dass Nico Rosberg heute den dritten Platz verdient habe. Hamilton versuchte in der Mitte des Rennens, dem Red-Bull-Fahrer hinterherzujagen, wobei er so viel mehr Treibstoff verbrauchte, dass Mercedes befürchtete, dass ihm am Ende des Rennens der Treibstoff ausgehen würde. Deshalb musste der Brite im letzten Teil Sprit sparen, sein Teamkollege Nico Rosberg holte ihn ein und nur Befehle des Teams verhinderten, dass er den Briten überholte und auf den dritten Platz vorrückte.

„Das Team hat sich sehr gut gezeigt“, erklärte Hamilton. „Es ist schön, auf dem Siegerpodest zu stehen. Um ehrlich zu sein, hat Nico mehr verdient, hier zu sein. Er war das ganze Rennen über schneller als ich, aber er ist ein toller Teamkollege.
Ich kann nicht sagen, dass es sich gut anfühlt, hier zu stehen, aber Rennen sind Rennen.“

Der Champion der Saison 2008 lenkte die Aufmerksamkeit jedoch von den Befehlen des Teams auf seinen Fehler, als er beim ersten Stopp direkt in die Garage seines ehemaligen Teams McLaren fuhr. „Ich habe Jenson herausgefunden“, sagte er und bezog sich dabei auf Buttnos ähnlichen Fehler beim GP von China 2011. „Das ist ihm vor ein paar Jahren passiert. Ich habe so viele Jahre lang bei McLaren-Werkstätten angehalten, dass mir nicht einmal bewusst war, dass ich einen Fehler gemacht hatte. Ich entschuldige mich beim Team für diesen Ausrutscher.“

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden