Bis heute: Valentino Rossi testet einen Ferrari F1-Rennwagen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 20. Januar 2021.

An diesem Tag im Jahr 2010 testete Valentino Rossi zum letzten Mal den Ferrari F1-Rennwagen. Es war ein gemeinsamer sechster Test, bei dem die Möglichkeit eines Wechsels des italienischen Rennfahrers in die Formel 1 geprüft werden sollte.

Dies geschah nicht, obwohl Rossi mit dem F2008 nach zwei Tagen auf der Strecke in Barcelona solide Zeiten erzielte. Der neunmalige Weltmeister fuhr über 600 Kilometer, die beste Rundenzeit betrug 1:21.900, die er ganz am Ende fuhr, als er mit wenig Sprit und nagelneuen Reifen auf die Strecke ging.