MotoGP: Thai GP 2021 wurde abgesagt!

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 2. Februar 2021.

Lokale Medien in Thailand behaupten, dass es auch aus dem diesjährigen Rennkalender gestrichen wird GP von Thailand auf der Rennstrecke Chang v Buriramu, die sonst stattfinden sollte 10. Oktober. Die thailändische Regierung hat beschlossen, Rennen zu fahren MotoGP aufgrund der mit der Pandemie verbundenen Unsicherheit Coronavirus, auf das nächste Jahr verschoben, was bedeutet, dass es im diesjährigen Kalender keine Rennen geben wird.

Die Chang-Rennstrecke wird in dieser Saison eine neue Strecke starten Fünfjahresvertrag, aber die Regierung, die ansonsten der Hauptförderer des Rennens ist, soll Bangkok Post beschlossen, nur diese zu implementieren verschieben für eine Saison. Es wird auch erwartet, dass sie über den Umzug nachdenkt Dorna, für die Thailand ein wichtiger Markt ist, obwohl es noch keine Neuigkeiten gibt offiziell bestätigt oder kommentiert.

2019 haben wir den spannenden Ausgang des Rennens in der letzten Kurve beim Großen Preis von Thailand verfolgt.

Absage des diesjährigen Rennens könnte es ein bisschen mehr umformen MotoGP-Rennkalender der Saison 2021, da das Thai-Rennen ursprünglich nach dem für Anfang Oktober geplanten Großen Preis von Japan geplant war, gefolgt von einer einwöchigen Pause vor dem Rennen in Australien. Das japanische Rennen wird sich voraussichtlich um eine Woche verzögern, sodass wir in drei Wochen wieder den traditionellen Zeitplan von drei außereuropäischen Rennen sehen werden.

Der Grand Prix von Thailand ist das dritte Rennen, das in diesem Jahr abgesagt wird, und Gerüchte nehmen zu fraglich ebenfalls Einführungsrennen Jahreszeit in Katar, geplant für den 28. März und den 4. April.