MotoGP Qatar GP, FP3: Morbidelli drittes Training, Miller Gesamtschnellster

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 27. März 2021.

Franco Morbidelli war im dritten Freien Training zum Großen Preis von Katar der Schnellste, und auch Aleix Espargaro auf Aprilia, der im Training gestürzt war, war schnell. Die Rennfahrer schafften es erwartungsgemäß nicht, ihre Zeiten zu verbessern, doch beim dritten Training wurde er von Luca Marini etwas überrascht, der nur 0.179 Sekunden hinter Morbidelli lag.

Während die Rennfahrer mehr als eine Sekunde langsamere Runden als im FP2 fuhren, wurde Alex Rins Vierter vor Fabio Quartararo und Teamkollege bei Suzuki, Joan Mir, der bereits in der ersten Qualifikationsgruppe gegen Rivalen um die Spitzenplätze antreten wird.

Takaaki Nakagami wurde mit Honda des LCR-Teams Siebter, vor Maverick Vinales auf dem achten Platz und dem neunten Stefan Bradl bei der Werks-Honda. Miguel Oliveira wurde Zehnter und Jack Miller fuhr nach einem weiteren Sturz die 15. Trainingszeit, blieb aber dank der hervorragenden Zeit im FP2 der Schnellste in der Gesamtwertung der Trainingszeiten.