MotoGP, GP Frankreich: Jack Miller in einem chaotischen Rennen in Frankreich, um dieses Jahr den zweiten Platz zu gewinnen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 16.

Jack Miller (Ducati) ist der Sieger des Rennens um den Großen Preis von Frankreich in Le Mans, das durch die wechselnden Bedingungen stark aufgepeppt wurde. Der Australier musste wegen zu schnellem Boxenstopp zwei verlängerte Rundenstrafen absitzen, doch sein Tempo nach dem Motorradwechsel auf der abtrocknenden Strecke war für die Rivalen unerreichbar und am Ende feierte er seinen zweiten Sieg in Folge. Der zweite war Gastgeber Johann Zarco (Pramac Ducati) vor Landsmann Fabio Quartararo (Yamaha), der neuer Führender in der Meisterschaftswertung 2021 ist, wo er einen Punktvorteil auf Bagnaio hat.

https://twitter.com/MotoGP/status/1393911156679528450

Wir haben im Rennen viele Stürze gesehen, darunter Marc Marquez, der beim Motorradwechsel bei Regen die Führung übernahm und nach dem zweiten Sturz aufgab.

Francesco Bagnaia (Ducati) wurde Vierter und Danilo Petrucci (KTM) wurde Fünfter.

Quartararo musste während des Rennens auch eine verlängerte Rundenstrafe absitzen und hielt beim Motorradwechsel in den Garagen an Vinales' Sitz.

GP Frankreich 2021, Rennergebnisse: