MotoGP: So war die Meisterschaft schon lange nicht mehr!

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 23. August 2020.

Verletzung von Marc Marquez im ersten Saisonrennen hat sicherlich den Grundstein für eine der ausgeglichensten MotoGP-Weltmeisterschaften seit langer Zeit gelegt. Nach zwei Siegen von Quartararo und der angekündigten Abwesenheit von Marquez schien es, als würde der junge Franzose mit Leichtigkeit seinen ersten MotoGP-Titel erringen. Doch die diesjährige Saison steckt so voller Überraschungen, dass nach dem fünften Saisonrennen, dem Grand Prix der Steiermark, kaum noch zu sagen ist, wer am Ende der Sieger sein wird.

Nach Quartararos erstem Sieg in den ersten fünf Rennen der Saison 2020 holten wir den ersten Sieg von Brad Binder und jetzt den ersten Sieg von Miguel Oliveira, und die ersten Siege in der MotoiGP-Klasse wurden auch von KTM und Tech3 KTM gefeiert.Joan Mir und Franco Morbidelli.

Oliveira ist in diesem Jahr bereits der vierte Sieger, und nach dem Großen Preis der Steiermark ist es an der Spitze der Meisterschaftswertung sehr eng geworden. Quartararo führt dank zwei Siegen zwar noch 70 Punkte vor Andrea Dovizioso, doch der Unterschied beträgt nur drei Punkte und der Yamaha-Rennfahrer in Misano kann sich keine neuen Rückschläge leisten, wenn er die Führung in der Meisterschaft behalten will.

Mit zwei Podestplätzen in Österreich belegte Jack Miller den dritten Platz in der Meisterschaft und liegt 11 Punkte hinter Dovizioso. Der Australier blieb in der letzten Kurve des Rennens ohne Sieg, sammelte aber genug Punkte, um in der Gesamtwertung vorzurücken.

Vierter mit Platz acht ist Brünner Sieger Brad Binder, der 7 Punkte hinter Dovizioso liegt, aber nur einen Punkt Vorsprung auf den unglücklichen Maverick Vinales hat, der wegen eines Bremsversagens von einem rauschenden Motorrad abspringen musste. Takaaki Nakagami hat zwei Punkte weniger als Vinales, der in Abwesenheit von Marquez die Führung in der Rolle des führenden Honda-Rennfahrers übernahm. Nur wenige Seillängen wegen der Rennunterbrechung kosteten ihn den ersten Podestplatz des Jahres auf dem Red Bull Ring.

Ein möglicher zehnter Titel ist jedoch für Valentino Rossi nicht ausgeschlossen, der mit 45 Punkten auf dem siebten Platz 25 Punkte hinter seinem Kollegen Quartararo zurückliegt, so viel wie ein Sieg. Achter ist Joan Mir mit einem Punkt weniger als Rossi, neunter ist auch der Sieger des steirischen Rennens Oliveira mit einem Punkt Rückstand.

 

Rennfahrer Punkte
1 70 25/1 25/1 9/7 8/8 3/ 13 - - - - - - - - -
2 67 16/3 10/6 5/ 11 25/1 11/5 - - - - - - - - -
3 56 13/4 - 7/9 16/3 20/2 - - - - - - - - -
4 49 3/ 13 - 25/1 13/4 8/8 - - - - - - - - -
5 48 20/2 20/2 2/ 14 6/ 10 - - - - - - - - - -
6 46 6/ 10 13/4 8/8 10/6 9/7 - - - - - - - - -
7 45 - 16/3 11/5 11/5 7/9 - - - - - - - - -
8 44 - 11/5 - 20/2 13/4 - - - - - - - - -
9 43 8/8 - 10/6 - 25/1 - - - - - - - - -
10 35 10/6 9/7 - - 16/3 - - - - - - - - -
11 32 11/5 - 20/2 - 1/ 15 - - - - - - - - -
12 30 5/ 11 7/9 16/3 - 2/ 14 - - - - - - - - -
13 29 - 6/ 10 13/4 - 10/6 - - - - - - - - -
14 25 7/9 - 4/ 12 9/7 5/ 11 - - - - - - - - -
15 16 4/ 12 8/8 1/ 15 3/ 13 - - - - - - - - - -
16 15 - - 6/ 10 5/ 11 4/ 12 - - - - - - - - -
17 13 - - - 7/9 6/ 10 - - - - - - - - -
18 9 9/7 - - - - - - - - - - - - -
19 7 2/ 14 5/ 11 - - - - - - - - - - - -
20 7 1/ 15 4/ 12 - 2/ 14 - - - - - - - - - -
21 7 - 3/ 13 3/ 13 1/ 15 - - - - - - - - - -
22 4 - - - 4/ 12 - - - - - - - - - -
23 - - - - - - - - - - - - - -
24 - - - - - - - - - - - - - -