MotoGP Portimao FP1: Vinales Schnellster, Marquez verblüfft mit Platz drei

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 16. April 2021.

Maverick Vinales war der schnellste Rennfahrer des ersten freien Trainings in Portimao, dicht dahinter beendete Alex Rins das Training mit Suzuki.

https://twitter.com/MotoGP/status/1382993587089125377

Alle Augen waren auf Hondas Garage gerichtet, aus der Marc Marquez nach neunmonatiger Abwesenheit zum ersten Mal auf die Strecke ging. Der Spanier hat sich immer noch nicht vollständig von einem gebrochenen rechten Arm erholt, beendete aber seine erste Trainingseinheit nach 265 Tagen Abwesenheit auf einem atemberaubenden dritten Platz und kündigte an, dass er ernsthaft über den diesjährigen Titelkampf nachdenkt.

https://twitter.com/MotoGP/status/1382994148697980937

Vierter wurde Marquez-Teamkollege Pol Espargaro vor dem weltweit führenden Rennscorer Johann Zarc auf Platz fünf.

Sechster wurde Francesco Bagnaia vor Fabio Quartararo und Jack Miller. Auch Alex Marquez war vor Danilo Petrucci in den Top Ten des Morgentrainings.