MotoGP: Wer fährt in der Saison 2021 wo?

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 19.

Die Saison 2020 ist nicht nur wegen des neuen Coronavirus wegweisend, sondern auch in Bezug auf neue Verträge, da die meisten aktuellen Rennfahrerverträge zum Ende dieser Saison auslaufen. Zu diesem Zweck haben sich einige Teams bereits beeilt, neue Verträge zu unterzeichnen.

Am aktivsten waren sie bei Yamaha, wo sie bereits einen Zweijahresvertrag mit Fabio Quartararo, der in dieser Saison Mitglied von Petronas Yamaha ist, und mit dem aktuellen Werksteammitglied Maverick Vinales unterzeichnet haben.

Petronas Yamaha hat noch nicht das gesamte Team für die nächste Saison, da sie noch keine Einigung mit Valentino Rossi erzielt haben, der noch über die Fortsetzung oder das Ende seiner Karriere nach dieser Saison entscheidet. Sollte Rossi sich nicht entscheiden, seine Karriere fortzusetzen, was eine große Überraschung wäre, da die Verhandlungen bereits begonnen haben, wird erwähnt, dass der aktuelle Moto2-Pilot Xavi Vierge einen Sitz bei Petronas Yamaha bekommen würde. Der zweite Vorsitz im Team soll Franco Morbideli gehören.

Honda beeilte sich, einen neuen Vertrag mit dem derzeit heißesten Rennfahrer Marco Marquez bis zum Ende der Saison 2024 zu unterzeichnen. Aktueller Beifahrer des aktuellen Weltmeisters ist sein Bruder Alex Marquez, der einen Vertrag für nur eine Saison unterschrieben hat. Sein älterer Bruder Marc Marquez sagte vor der Saison, dass sich Alex seine Vertragsverlängerung mit guten Ergebnissen verdienen muss und er seinen Vertrag nicht beeinflussen wird. Hätte die Verpflichtung nicht stattgefunden, wird sie seit einiger Zeit als Ersatz für Pol Espargaro erwähnt, dies erscheint jedoch unwahrscheinlich. Cal Lutchlow und Takaaki Nakagami werden weiterhin für ihr LCR-Satellitenteam antreten.

Die meisten Unbekannten sind beim Ducati-Team, wo sie keine Gemeinsamkeit mit Andrea Dovizios finden, um seinen Vertrag zu verlängern. Er steckt in den Finanzen fest, wie Ducati sagte, dass sich das Leben nach dem Coronavirus sehr ändern wird und es notwendig sein wird, Kosten und damit auch laufende Verträge mit Rennfahrern zu reduzieren. Den zweiten Sitz wird den jüngsten Ankündigungen zufolge von Jack Miller besetzt, der kurz vor der Vertragsunterzeichnung steht und damit Danilo Petrucci im Team ersetzen wird. Miller wird voraussichtlich durch Jorge Martin im Pramaca-Team ersetzt. Im Avintia-Team ist bereits bekannt, dass Tito Rabat auch nächste Saison spielen wird, während die Zukunft von Zarco etwas ungewisser ist.

Das Suzuki-Team kam letzte Woche mit der Nachricht, dass sie einen Deal abgeschlossen und die Verträge der aktuellen Rennfahrer Alex Rins und Joan Mir verlängert haben.

KTM hat noch keine Verträge unterschrieben, aber Teamchef Štefan Pirer sagte, du bist es will mit allen vier Rennfahrern neue Verträge abschließen, die in der aktuellen Aufstellung des Teams sind und damit auch die Gerüchte um einen möglichen Einstieg von Andrea Doviziosa ins KTM-Team verstummen lassen.

Interessant wird auch, was bei Aprilia passiert, wo die Verträge der beiden Rennfahrer Ende des Jahres auslaufen. Vor allem wegen des Dopingskandals ist die Zukunft von Andrea Iannone in Frage gestellt.