MotoGP Katar: Vier Teammitglieder positiv auf Covid-19

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 5. März 2021.

Vier Teammitglieder wurden bei ihrer Ankunft in Katar positiv auf Covid-19 getestet, sodass sie im Hotel unter Quarantäne gestellt wurden.

Die Abläufe in MotoGP-Boxen sind sehr streng, da die Veranstalter die Ausbreitung von Infektionen verhindern wollen. Der erste Schritt ist jedoch das Testen am Flughafen bei der Ankunft in Doha. Erst ein negativer Test gibt den Teammitgliedern grünes Licht, die Hotelzimmer zu verlassen und sich in die Isolationsblase an der Rennstrecke zu begeben.

Laut GPOne-Kollegen wurden jedoch drei Mitglieder des Ducati-Teams und einer von Yamaha positiv getestet, sodass sie isoliert bleiben. Es sollen 2 Mitglieder von Luca Marinis Team sein, und einer aus dem Testteam, der mit Michel Pirro zusammenarbeitet, und der vierte ist ein Yamaha-Techniker.