MotoGP, Jerez: Binder am schnellsten im FP1, Marquez 3.

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 30. April 2021.

KTM-Rennfahrer Brad Binder war im ersten Freien Training zum GP von Spanien in Jerez der Schnellste. Der Südafrikaner war 0.191 Sekunden schneller als Aleix Espargaro auf dem Aprilia-Motorrad, und Marc Marquez wurde Dritter mit 0.278 Sekunden schlechterer Rundenzeit. Der Honda-Rennfahrer erreichte mit ein wenig Hilfe seines Teamkollegen Paul Espargaro Zeit.

Auch Francesco Bagnaia und WM-Spitzenreiter Fabio Quartararo landeten unter den Top Fünf. Das Rennwochenende begann sehr ausgeglichen, denn die ersten 17 Fahrer trennten weniger als eine Sekunde.

Tito Rabat kehrte in Jerez in die MotoGP-Klasse zurück und ersetzte den verletzten Jorge Martin durch das Pramac-Team, und Hondas Reservefahrer Stefan Bradl ging in diesem Jahr zum ersten Mal als Wildcard-Rennfahrer auf die Strecke. Der Deutsche tritt an diesem Wochenende in den Werksfarben von HRC auf.