MotoGP Austin: Marquez dominiert im nassen dritten Training

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 21. April 2018.

Marc Marquez verbesserte zusammen mit einer Handvoll anderer Rennfahrer seine Trainingszeit am Freitag, bevor sich das Wetter einmischte. Der amtierende Weltmeister war vier Zehntelsekunden schneller als der Zweitplatzierte Johann Zarc, der an diesem Wochenende ebenfalls seine Bestzeit aufstellte, obwohl es so aussah, als würde er im ersten Teil der Qualifikation um die Startplätze kämpfen. Trotz eines verletzten Handgelenks schaffte es Dani Pedrosa, eine Runde schnell genug zu fahren, um automatisch ins Q2 vorzurücken, und auch Valentino Rossi, Maverick Vinales, Andrea Dovizioso und Jorge Lorenzo qualifizierten sich für die schnellere Gruppe.

 

 

 

Ergebnisse des 3. freien Trainings:

# Rennfahrer Motor Stunde Der Unterschied
1 93 Honda 2'04.608
2 5 Yamaha 2'05.025 0.417
3 29 Suzuki 2'05.223 0.615
4 35 Honda 2'05.467 0.859
5 4 Ducati 2'05.470 0.862
6 26 Honda 2'05.504 0.896
7 25 Yamaha 2'05.686 1.078
8 42 Suzuki 2'05.704 1.096
9 46 Yamaha 2'05.799 1.191
10 45 Aprilia 2'05.923 1.315
11 99 Ducati 2'05.929 1.321
12 9 Ducati 2'05.929 1.321
13 41 Aprilia 2'06.143 1.535
14 30 Honda 2'06.226 1.618
15 53 Ducati 2'06.303 1.695
16 43 Ducati 2'06.541 1.933
17 44 KTM 2'06.596 1.988
18 12 Honda 2'06.693 2.085
19 55 Yamaha 2'06.809 2.201
20 38 KTM 2'06.948 2.340
21 10 Ducati 2'07.063 2.455
22 17 Ducati 2'07.166 2.558
23 19 Ducati 2'07.226 2.618
24 21 Honda 2'07.332 2.724