Meregalli: Es wird keine schnellen Veränderungen geben

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 20. März 2024.

Nach einem schlechten Saisonstart erwartet Yamaha für das kommende Rennen in Portimao keine großen Veränderungen.

Der Optimismus, der in der Box des Iwata-Teams vor dem ersten Rennen der Saison in Katar herrschte, verflog am Sonntag schnell, nachdem Fabio Quartarara Elfter und Alex Rins Sechzehnter wurde.

„Die Ergebnisse des letzten Rennens zeigen das wahre Kräfteverhältnis“, sagte Yamaha-Teamchef Massimo Meregalli.

„Es ist klar, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben. Vor uns liegt ein so arbeitsreiches Wochenende. Die Veränderungen, die wir vornehmen wollen, brauchen Zeit. Das wird nicht über Nacht passieren. Es wird viel Zeit und harte Arbeit erfordern.“

„Aber ich kann sagen, dass alle sehr motiviert sind und dass unsere Rennfahrer die volle Unterstützung des Teams haben.“ Das kommende Wochenende wird für uns sehr nützlich sein, da wir einige der Dinge, die wir im ersten Rennen gelernt haben, testen können.“

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden

Abonnieren
Senden Sie eine Benachrichtigung
0 Kommentare
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen