Mercedes an der Spitze des ersten Freien Trainings in Österreich

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 29. Juni 2018.

Lewis Hamilton fuhr die schnellste Zeit des ersten freien Trainings in Österreich. Der Brite war mit einer Zeit von 1:04.839 einen guten siebten Platz schneller als sein Teamkollege Valtteri Bottas. Als Erster auf die Strecke kam Max Verstappen, der sich kurz darauf in der vierten Kurve drehte. Als die Mercedes-Renner auf die Strecke fuhren, fuhren sie schnell die schnellsten Zeiten auf und fuhren damit als einzige die Runde unter 1:05.000. Max Verstappen überholte Sebastian Vettel am Ende des Trainings um eine Zehntelsekunde. Daniel Ricciardo und Kimi Räikkönen lagen diesmal leicht zurück. Der beste unter den anderen war diesmal Romain Grosejan. Sauber-Piloten zeigten eine gute Form, Charles Leclerc wurde neunter und Marcus Ericsson elfter. Schlechtes Training war diesmal mit dem McLaren-Team, das das Training auf den Plätzen siebzehn bzw. achtzehn beendete - Alonso vor Vandoorn. Schlimmer als sie waren nur Brendon Hartley und Robert Kubica, die diesmal für das Williams-Team trainierten und Sergei Sirotkin ersetzten.

 

pos Rennfahrer Chassis Motor Kreise Stunde Der Unterschied
1 Mercedes Mercedes 39 1'04.839
2 Mercedes Mercedes 39 1'04.966 0.127
3 Red Bull
TAG 42 1'05.072 0.233
4 Ferrari Ferrari 29 1'05.180 0.341
5 Red Bull TAG 22 1'05.483 0.644
6 Ferrari Ferrari 31 1'05.776 0.937
7 Haas Ferrari 31 1'06.028 1.189
8 Force India Mercedes 40 1'06.055 1.216
9 Sauber Ferrari 31 1'06.215 1.376
10 Toro Rosso Honda 36 1'06.394 1.555
11 Sauber Ferrari 32 1'06.400 1.561
12 Haas Ferrari 23 1'06.404 1.565
13 Renault Renault 29 1'06.427 1.588
14 Force India Mercedes 42 1'06.455 1.616
15 Renault Renault 35 1'06.479 1.640
16 Williams Mercedes 32 1'06.567 1.728
17 McLaren Renault 30 1'06.612 1.773
18 McLaren Renault 30 1'06.698 1.859
19 Toro Rosso Honda 45 1'06.871 2.032
20 Williams Mercedes 38 1'07.424 2.585

 


Sobald Sie hier sind…

… Wir bitten Sie um einen großen Gefallen. Noch nie wurde unser World of Speed-Portal von so vielen Menschen gelesen, aber die Einnahmen aus die Anzeigen sind klein und sie fallen immer noch. Wir wollen unsere Beiträge für das Pflichtabonnement nicht verheimlichen, deshalb bitten wir Sie um Mithilfe. Obwohl wir in unserer Freizeit Nachrichten schreiben, überholen wir oft erfahrenere, professionelle Sportjournalisten, was uns viel Zeit kostet. Und das Wir sind mit der Arbeit zufrieden und möchten euch Lesern noch mehr Inhalte bieten, auch aus erster Hand, für die wir mehr finanzielle Mittel benötigen würden Mittel. Wenn uns alle, die unsere Nachrichten lesen, unterstützen würden, wäre unsere Zukunft gesichert. Ihr könnt uns mit einer Spende von 1€ helfen, genommen aber es dauert nur eine Minute!

Vielen Dank im Voraus!

[paypal-spende]