Mercedes nähert sich der Lösung von Reifenproblemen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 5.

 
Ross Brawn sagt, dass Mercedes bei den Reifenproblemen Fortschritte gemacht hat, diese aber beim spanischen GP am kommenden Wochenende nicht vollständig gelöst werden. „Wir haben uns auf zwei Kernbereiche konzentriert. Wir haben die Vorbereitung eines Update-Pakets für Spanien abgeschlossen und versucht zu verstehen, warum es uns im Vergleich zu anderen Teams in Bahrain an Geschwindigkeit fehlte“, sagte Brawn. „Wir haben es im letzten Rennen geschafft und werden in den kommenden Rennen einige Neuerungen testen, die helfen sollen, diese Probleme zu lösen. Wir werden sie noch nicht vollständig eliminieren, aber wir kommen nur langsam voran. Das Wichtigste ist natürlich, dass das Auto in einem Rennen, in dem Punkte gesammelt werden, schnell ist.

Das Rennen in Spanien wird laut Nico Rosberg zeigen, ob das Mercedes-Team entwicklungstechnisch mithalten kann und damit das Tempo aus den ersten Rennen hält. "Wir haben ein interessantes Wochenende vor uns und wenn wir sehen, wie gut sie bleiben, werden wir wissen, wie der Rest der Saison verlaufen wird."

Hamilton fügte hinzu: „Ich fühle mich jetzt sehr wohl im Auto. Wir wissen, wo wir uns verbessern müssen, deshalb haben wir große Anstrengungen unternommen, um den Rückstand auf die Spitzenreiter zu verringern. Barcelona wird ein sehr guter Indikator sein, da wir die Rennstrecke gut kennen. Wir haben dort die meisten Tests vor der Saison gemacht. Das Rennwochenende wird zeigen, wie weit wir seit den Tests vorangekommen sind.“

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish