McLaren will die aktuelle Rennaufstellung beibehalten

Vodafone-Mclaren-Mercedes-MP4-28
Autor des Artikels: , veröffentlicht am 27. August 2013.

McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh glaubt, dass es für das Team am besten wäre, das aktuelle Rennteam zu behalten. Wir erinnern nämlich daran, dass die Formel 2009 in der kommenden Saison eine große Revolution im Bereich der Motoren sowie der Aerodynamik erleben wird und niemand einen anderen Fremden haben möchte. Der Weltmeister von 2011 ist nun im zweiten Jahr seit seiner Vertragsverlängerung im Jahr XNUMX bei McLarn, ansonsten kam er im Jahr zuvor zum Team.

Whitmarsh führt Buttns schlechtere Form derzeit dem Rennwagen zu: „Ich glaube, meine Rennfahrer verdienen eine weitere Chance. Ich glaube, dass sie bisher einen guten Job gemacht haben und ein gutes Rennpaar sind. Sie verdienen also in der kommenden Saison einen besseren McLaren, den wir ihnen hoffentlich bieten können.“ Sergio Perez ist nach zwei Jahren bei Sauber zum McLaren-Team gestoßen, hat also etwas weniger Erfahrung, aber er glaubt an sich: „Ich will“ bleiben im Team, das dies noch nicht bestätigt hat, aber in Kürze erwartet wird. In Zukunft wird sich einiges tun, die kommende Saison wird für alle sehr interessant und deshalb möchte ich im Team bleiben."

1 Kommentar
der älteste
das Neueste mit den meisten Stimmen
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen
SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish