Massa mit neuem Fahrwerk

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 4. Juni 2013.

Am Rennwochenende des Grand Prix von Monaco zerschmetterte Felipe Massa sein Auto zweimal. Beim letzten Rennen wurde das Auto so stark beschädigt, dass das Team ihm für das kommende Rennen in Kanada ein komplett neues Chassis verpasste. Erwähnenswert ist, dass der Brasilianer einmal wegen seines Fehlers und das zweite Mal wegen Federungsproblemen von der Strecke geflogen ist.

Teamchef Stefano Domenicali sagte nach dem Rennen, man tue alles, um ähnliche Probleme zu vermeiden: „Wir haben recherchiert, wo das Problem lag und geben wie immer unser Bestes, um solche Probleme zu vermeiden. Das Team ist sehr motiviert und deshalb glauben wir, dass das, was in Monaco passiert ist, eine große Ausnahme ist."

Neben Massa wird auch Pastor Maldonado mit einem neuen Chassis in Kanada an den Start gehen. Williams' Rennfahrer beendete das Rennen mit einer harten Landung in der Tabac-Kurve nach einer Kollision mit Max Chilton (Marussia). Im Gegensatz zu Massas Unfall sahen wir beim Rennen in Monaco bei Maldonado eine rote Flagge, aber natürlich beendeten beide das Rennen vorzeitig.

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish