Massa bestätigte seinen Abschied von Ferrari

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 10. September 2013.

 

Felipe Massa hat bestätigt, dass er sich zum Saisonende von seinem langjährigen Arbeitgeber, dem Ferrari-Team, trennen wird.

Der Brasilianer fährt seit acht Jahren für das italienische Team und ist in den letzten Wochen zunehmend unter Druck geraten. Sein Abgang öffnet scheinbar die Tür zu Kimi Räikkönens Rückkehr.

„Ab 2014 werde ich nicht mehr für Ferrari fahren“, bestätigte Massa, der sich beim Team für alle Siege und seiner Familie und Sponsoren für die Unterstützung bedankte. Der Brasilianer fügte hinzu, dass er sich vorerst auf die bestmöglichen Ergebnisse in den letzten sieben Rennen dieser Saison konzentrieren werde, danach aber nicht vorhabe, sich vom schnellsten Zirkus zu verabschieden. „Für die nächste Saison möchte ich ein Team finden, das mir ein konkurrenzfähiges Rennauto bietet, mit dem ich gewinnen und um die Meisterschaft kämpfen kann, die mein größtes Ziel bleibt“, sagte er abschließend.

Massa stieg 2002 mit dem Sauber-Team in die Formel 2006 ein, wo er die Aufmerksamkeit der Ferrari-Chefs auf sich zog. Ein Jahr später wechselte er nach Maranello, wo er dem Team als Testfahrer half. 2008 wurde er zum regulären Rennfahrer befördert und holte seinen ersten Sieg beim Großen Preis von Türkei. Seinen Höhepunkt erreichte er bei Ferrari in der Saison 2009, wo er nur wenige Meter zum Weltmeistertitel lief. In der Saison XNUMX kam seine Karriere vorübergehend zum Stillstand, nachdem er sich beim Großen Preis von Ungarn am Kopf verletzt hatte. Der Brasilianer ist trotz einer schrecklichen Verletzung zurück, aber der Sieger von elf Grand-Prix-Rennen hat seit dem Unfall vor dem Unfall keine Form mehr gezeigt.

Fotos: Ferrari

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish