Marussia sucht eine Bleibe

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 21.

Marussie-Präsident und Sportdirektor Graeme Lowdon betont weiterhin, dass Marussie für die Saison 2015 nicht aus der Startelf gestrichen werden sollte, da sie um ihre Leistung kämpfen, obwohl wir sie nicht in Abu Dhabi sehen werden.

Das Team sollte sich enorm anstrengen, um zum letzten Rennen zu reisen, doch die Pläne scheiterten in letzter Minute. Lowdon findet es wichtig, weiter am Programm für das nächste Jahr zu arbeiten, um vorbereitet zu sein, wenn es ihnen gelingt, ihre Probleme zu lösen.

„Wir waren sehr, sehr nah dran, um eine Lösung zu finden. Als Rennteam wollen wir immer Rennen fahren, das war auch unser Ziel für Abu Dhabi. Wir haben andere Pläne, aber das Wichtigste ist, dass wir nächstes Jahr zu den Formel-1-Teams gehören. Daher müssen wir einen Rennwagen bereithalten, da dieser für potenzielle Investoren interessant ist. Sie müssen wissen, dass wir jederzeit ein Entwicklungsprogramm starten können“, sagte Lowdon.

Fotos: Marussia

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchRussianSpanishSlovakSwedish