Marussia erwartet die beste Saison

John Booth
Autor des Artikels: , veröffentlicht am 13. März 2013.

Teamchef John Booth gab zu, dass sie bei den Wintertests in Marussi einige Probleme hatten, aber nach diesem turbulenten Winter schien für sie einfach die Sonne: „Wir hatten im Winter einige Herausforderungen, aber wir kommen mit großartigen Optimismus. Ich muss sagen, dass wir in mehreren Bereichen bisher in Bestform sind, weil alle im Team hart arbeiten.“ Es ist natürlich kein Geheimnis, dass das Team auch vor einer finanziellen Herausforderung steht, da sie Luzia feuern musste Razio hat vor einigen Wochen Jules Bianchi durch reichere Sponsoren ersetzt.

Booth glaubt in jedem Fall, dass das Team wieder auf die Beine kommt und in die richtige Richtung arbeitet. Neben der Schnelligkeit sollte das Team eine gute Ausdauer mitbringen, was sicherlich wichtig ist, aber mehr wird man in Melbourne wissen, wo Marussia optimistisch abreist: „Bis jetzt ist viel passiert, aber wir sind mit der geleisteten Arbeit zufrieden auf MR02 und deshalb sehen wir dem Saisonstart in Melbourne mit Freude und Vorfreude auf gute Ergebnisse entgegen.“ Bianchi sieht das ähnlich. Gute Basis. Ich habe einige Erfahrung mit Formel-XNUMX-Autos, daher kann ich sagen, dass wir sehr optimistisch sind, aber für etwas mehr müssen wir die ersten Rennen abwarten.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden