Marquez' Rückkehr bleibt unbekannt

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 22. Februar 2021.

Marc Marquez gab zu, dass der operierte rechte Arm zwar verheilt, er aber immer noch nicht weiß, wann er zum Motorrad zurückkehren wird, aber er bestätigte, dass wir ihn bei den Tests in Katar sicherlich nicht sehen werden.

Der sechsmalige MotoGP-Weltmeister wurde im Dezember letzten Jahres am rechten Arm operiert, danach brauchen Experten nach Schätzungen sechs Monate Erholung. Honda hat dies weder bestätigt noch dementiert, aber der Spanier sagte bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach der Verletzung, dass weder er noch die Ärzte noch wüssten, wann er wieder auf die Rennstrecken zurückkehren könne. "Ich fühle mich langsam besser und meine Genesung läuft gut", sagte Marquez. „Jedes Mal, wenn ich einen Arzt aufsuche, erhalte ich eine gute Nachricht, die für ein schwieriges und langes letztes Jahr sehr wichtig ist. Jetzt passen wir uns mit einem Physiotherapeuten und Ärzten an meinen Körper an und versuchen, mehr zu Hause zu arbeiten. Weder ich noch die Ärzte wissen, wann ich soweit bin. Wichtig ist, dass ich mich jede Woche besser fühle, daher bleibe ich optimistisch, dass ich so schnell wie möglich auf dem Rad stehen werde.“

Marquez gab bekannt, dass sein Ziel darin bestand, zu den Tests in Katar zurückzukehren, aber er wird nicht dort sein, aber er erklärte, dass er versuchen wird, sein zweites Ziel zu erreichen, nämlich im ersten Rennen der Saison anzutreten. „Mein erstes Ziel war es, wieder in Katar zu testen, aber das wird nicht möglich sein. Ich werde aber in dieser Woche noch einmal bei den Ärzten untersuchen und dann entscheiden, ob es möglich ist, mein zweites Ziel, das Rennen, zu erreichen. Das Ziel ist absolut erreichbar, aber wenn ich nicht fahren kann, werde ich es in einem anderen Rennen versuchen. Das nächste Ziel ist dann natürlich das nächste Rennen in Portimao. Aber am wichtigsten ist, dass die Ärzte bestätigen, dass der Knochen so heilt, wie er sollte, und sobald der Knochen verheilt ist, können wir mit der Rehabilitation fortfahren. Dann werde ich versuchen, meine Muskeln wieder aufzubauen und fit genug zu werden, um mit dem Fahrrad zu fahren, und erst dann werde ich zurück sein.

Dies ist das erste Mal in meiner Karriere, dass ich seit neun oder zehn Monaten kein Motorrad mehr gefahren bin. Wenn ich zurückkomme, werde ich sicher nicht ganz fit sein, aber wir werden sehen. Ich wünschte, ich wäre nach der Rückkehr wieder so wie vorher, aber das wird schwierig. Wir werden sehen, ob der alte Marc nach einem Rennen, zwei oder der Hälfte der Saison zurückkehrt“, fügte der Spanier hinzu.