Marquez verrät den Tag der Entscheidung: Der Motor 2024 hat die gleichen Probleme

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 11. September 2023.

Marc Marquez testete am Montag in Misano Hondas MotoGP-Prototyp für die Saison 2024 und stellte fest, dass die japanischen Ingenieure die Probleme, die ihn dieses Jahr plagten, nicht lösen konnten.

Der Spanier hat verraten, dass er mehr über seine Zukunft zwischen dem GP von Indien und dem GP von Japan verraten wird, während Gerüchte im Fahrerlager ihn zunehmend mit einer vorzeitigen Auflösung seines Vertrags bei Honda und einem anschließenden Wechsel zum Gresini-Team in Verbindung bringen.

„Das neue Motorrad erfordert einen anderen Fahrstil, aber am Ende sind die Probleme damit die gleichen wie die Probleme, die wir mit dem diesjährigen Motorrad haben“, sagte der achtmalige Weltmeister. „Unser Testfahrer hat bereits darüber gesprochen, aber ich wollte es selbst sehen.“ Im Laufe des Tages haben wir die Einstellungen ein wenig an meinen Fahrstil angepasst, aber nicht vollständig, da es zu viel Zeit gekostet hätte. Die Änderungen brachten bessere Gefühle, aber die Probleme bleiben bestehen, und es stimmt, dass die Tests noch nicht abgeschlossen sind. Sie haben viel zu tun, da wir weit zurückliegen. Wenn dies die Basis des Motors sein wird, sind wir sehr weit“, erklärte der Spanier, der das Hauptproblem in der mangelnden Haftung des Hinterreifens sieht.

Vor den Tests gab es Gerüchte, dass er sich nach dem Test des Motorrads in Misano über einen möglichen Abschied von Honda entscheiden würde. „Ich werde darüber rund um das Rennen in Indien oder Japan entscheiden“, sagte er und fügte hinzu, dass die Gerüchte, dass er sich bereits entschieden habe, möglicherweise nicht ganz wahr seien: „Das mag wahr sein, aber ich habe die Entscheidung dazu nicht bekannt gegeben.“ die Öffentlichkeit noch nicht. Weil es sich noch ändern kann. Ich habe drei Pläne, nicht nur zwei, wie ich letztes Mal sagte. Es ist sehr klar, was diese drei Szenarien sind und was passieren muss, damit sie sich entfalten, also habe ich noch Zeit.“

Fotos: Repsol-Honda

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden