Marquez bleibt ungeschlagen!

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 13. April 2014.

Marc Marquez fuhr das dominierende Rennen in Texas, USA, und gewann erneut. Auf dem Podium wurde er von seinem Teamkollegen Dani Pedrosa begleitet, auch Andrea Dovizioso von Ducati machte sich auf den Weg zu ihnen. Das Yamaha-Team erlebte einen echten Rückschlag.

Jorge Lorenzo verließ seinen Startplatz lange vor dem Erlöschen der Ampel und vergab damit sofort alle Siegchancen, da er eine Strafrunde durch die Boxen fahren musste. Marquez ließ sich nicht stören. Er übernahm die Führung im Rennen und baute seinen Vorsprung nur aus, und niemand konnte Honda folgen.

Valentino Rossi kämpfte in den ersten Runden um den dritten Platz, doch Runde für Runde näherten sich ihm seine Rivalen, und der Italiener begann bald Plätze zu verlieren. Am Ende des Rennens war er auf Rang acht zurückgefallen, zwei Plätze vor seinem Teamkollegen Lorenzo, der sich nach Verbüßung seiner Strafe nicht mehr erholen konnte.

Maruqez gewann damit zum zweiten Mal in diesem Jahr und hat insgesamt 14 Punkte Vorsprung auf Pedrosa. Das nächste Rennen findet in zwei Wochen in Argentinien statt.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden