Marquez bestraft drei Plätze niedriger

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 21. April 2018.

Marc Marquez wird das Rennen am Sonntag um den Großen Preis der USA vom vierten Platz aus starten, nachdem ihn die Kommissare mit dem Verlust von drei Startplätzen für die Behinderung von Maverick Vinales in der schnellen Runde bestraft hatten. Marquez beendete die Qualifikation als Schnellster, 0.406 Sekunden vor Vinales und gewann den 46. besten Startplatz, den sechsten in Folge bei diesem Rennen in Austin in der gleichen Anzahl von MotoGP-Rennen, acht weitere und Rekordhalter Mick Doohan als Erster Platz zwölf.

Vinales wird damit mit der Bestrafung des Honda-Rennfahrers auf den ersten Platz vorrücken, und dies wird auch das erste Rennen sein, das er nach dem GP von Aragon im letzten Jahr von der besten Startposition aus startet.

Neben Marquez steht auch KTMs Pol Espargaro im Visier, weil er Thomas Lüthi im ersten Teil der Qualifikation behindert hat.