Marko hofft, dass Aston Martin Vettl fair behandelt

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 22. Oktober 2020.

Sebastian Vettel trat als einer von in die Formel 1 ein Marks junge Rennfahrer Red Bull und gewann später vier Meistertitel mit dem Red Bulls Team. Er setzte seine Karriere bei fort Ferrari, aber das endet mit Quetschen. "Er macht immer wieder ungewöhnlich viele Fehler", sagte er Marko für den deutschen Himmel. „Sie können es nicht leugnen, es liegt durchschnittlich drei Zehntelsekunden hinter Leclerc."

Racing Point, die nächstes Jahr benannt wird Aston Martinhofft zu gehen Ferrari-Atmosphäre löste im folgenden Jahr die Rückkehr des alten Vettl aus. Marko stimmt zu: "Sebastian ist ein sehr sensibler Mensch und obwohl er schon lange in der Formel 1 ist, war eine solche Trennung für ihn sehr schwierig. Dies ist nicht der Vettel, den wir aus unserer Zeit kennen. Was wir sehen, ist nicht einmal in der Nähe von Sebastian, der vier Titel gewonnen hat."

Marko ist sicher zu sein Ferraris Innenpolitik - mit Charles Leclerc, unterstützt von Nicolas Todt, Sohn von Jean Todt, Präsident der FIA - ebenfalls betroffen Vettlä. "Er hatte noch nie eine solche Situation und seine Spirale ist jetzt nach unten gedreht. Manchmal macht er sogar Anfängerfehler, die definitiv von der psychologischen Seite kommen,Er sagt Marko. "Dies zeigt, wie wichtig ein kühler Kopf und eine starke mentale Position beim Rennen sind. Im Moment ist er nicht erfolgreich."

Alle Marko ist auch besorgt, dass es könnte Vettel erlebte etwas ähnliches bei Aston Martin, obwohl das Team verspricht, dass sich alles um den 33-jährigen Deutschen drehen wird. Über den Rennwagen Aston Martin Jahreszeit 2021, die er verwalten wird VettelMarko sagt: „Dies wird definitiv ein wettbewerbsfähiges Paket sein. Aber wenn Sie hören, dass alle Updates an den jungen Spaziergang gehen und nur wenn es drei Exemplare gibt, bekommt Perez sie auch, hoffe ich, dass sie Vettl fair behandeln." Marko stimmt dem zu Vettel gut für das Markenimage Aston Martin. "Für das Image von Lance Stroll wird es noch besser sein, den vierfachen Weltmeister zu schlagen."         

Der Artikel wurde auch veröffentlicht auf vmax.si