Auch am Nachmittag blieb Marini die Schnellste

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 11. September 2023.

Mit einer Zeit von 1:30.602 beendete Luca Marini den Test am Montag in Misano als Schnellster. Maverick Vinales, der auf dem zweiten Platz 0,234 Sekunden zurücklag, war neben Marini der Einzige, der die 1:31-Marke unterschritt.

Die dritte und fünfte Zeit wurden von Brad Binder von KTM vor Jack Miller erzielt. Jorge Martin quetschte sich zwischen sie.

Fabio Quartararo, der heute den neuen Yamaha-Antriebsstrang für nächstes Jahr testete, wurde Sechster. Wie Marquez soll er von den neuen Entwicklungen nicht besonders begeistert sein. Der Franzose führte am Nachmittag die meisten Runden aller Rennfahrer an. Miguel Oliveira wurde Siebter und Franco Morbidelli Achter.

Alex Marquez und Raul Fernandez komplettierten die Top Ten.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden