Marc MARQUEZ: Der Versuch, nach JEREZ zurückzukehren, war ein Fehler

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 15.

Marquez Er war zunächst froh, dass das Team ihn eine Woche nach dem Sturz fahren ließ. Er musste den Test machen 40 Schlüssel und nachdem es fertig war, begann er mit Ausbildung. Die eingebaute Fliese hielt dem Druck jedoch nicht stand und brach, was den Spanier dazu zwang eine andere Operation.

Die Ärzte sagten ihm, dass er es war die einzige Gefahrwenn du es noch einmal tun würdest paddelnund somit würde sich der Zustand seiner Verletzung verschlechtern. Aber sie sagten ihm nie, dass sie es könnten Die Fliese bricht wegen Überlastung. Alle während der gesamten Saison erwarteten, dass der Spanier zurückkehren und in die USA eingreifen würde kämpfe um den Titel hauptsächlich auf Kosten einer sehr ausgeglichenen Meisterschaft, bei der kein Rennfahrer einen großen Vorteil erlangte.

„Ich habe dieses Jahr viel gelernt. Auch dass der Versuch, nach der Verletzung zurückzukehren, hastig war. Die Fliese ist einfach gebrochen. Der Versuch, nach Jerez zurückzukehren, war ein Fehler. Ich habe gelernt, dass Rennfahrer keine Angst sehen, deshalb müssen Ärzte uns davon abhalten, dumme Dinge zu tun. Nach der Operation ist die erste Frage eines jeden Fahrers, wann ich wieder auf das Motorrad steigen kann, aber der Arzt muss wissen, wie er uns aufhalten kann, er muss realistisch sein. “ sagte der achtfache Weltmeister Marc Marquez.