Maldonado: Das Auto ist unpassierbar

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 16. März 2013.

 

Pastor Maldonado beschrieb den FW35-Rennwagen von Williams als unbeweglich, nachdem er im ersten Teil des Qualifyings für den Großen Preis von Australien ausgefallen war. Maldonados Teamkollege Valtteri Bottas schaffte es in die zweite Halbzeit, und Maldonado blieb nach einem Run-Off von der Strecke in der siebzehnten Kurve auf dem siebzehnten Platz stecken. „Die Situation im Team ist wie vor zwei Jahren“, zeigte sich Maldonado unzufrieden. „Wir müssen hart arbeiten und Probleme lösen. Das Auto ist derzeit komplett unfahrbar. Wir waren sowohl auf nasser als auch auf trockener Strecke langsam. Im Rennen ist es vielleicht etwas besser, aber die Qualifying-Form war schlecht.“

Maldonado wird das erste Rennen der Saison vom neunten Startplatz aus starten, knapp vor Esteban Gutierrez von Sauber und den Rennfahrern Marussie und Caterham.

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden