Magnussen: Ich möchte den Titel in der "B-Kategorie" gewinnen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 19. August 2018.

Kevin Magnussen sagte vor dem Rennwochenende in Belgien, dass er bis zum Saisonende den Titel in der "B-Kategorie" holen, also der beste Rennfahrer unter den anderen werden will, die nicht für die aktuell besten drei Teams (Mercedes , Ferrari, Red Bull).
Mit 8 Punkten liegt der Haas-Renner aktuell auf dem achten Platz in der Gesamtwertung, sieben Punkte hinter dem Sechsten Nico Hülkenberg. Der sechstplatzierte Max Verstappen sammelte dank des großen Unterschieds zwischen den Teams der ersten drei und den anderen XNUMX Punkte mehr als die zuvor genannten Rennfahrer zusammen.
„Ich habe in meinem Kopf diese virtuelle Meisterschaft von Rennfahrern geschaffen, die nicht für die besten drei Teams antreten. Ich weiß, dass es das nicht wirklich gibt, aber es wird mich in Zukunft weiter motivieren. Ich habe die ersten drei Teams allein gelassen, wir kümmern uns nicht um sie. Wir befinden uns jedoch in einem erbitterten Kampf mit zwei oder drei weiteren Teams in der Tabellenmitte und ich möchte diesen Kampf gewinnen."
Der dänische Rennfahrer wurde in diesem Jahr zweimal bester der anderen Rennfahrer - er wurde Sechster in Spanien und Frankreich. Der sechste Platz ist nicht sein bestes Saisonergebnis, da er in Bahrain und Österreich Fünfter wurde, aber zu diesem Zeitpunkt einen Teamfahrer im Mittelfeld hinter sich hatte. In Bahrain war Pierre Gasly als Vierter besser als er, in Österreich sein Teamkollege Romain Grosjean. Seine Karriere in der Formel 1 startete er 2014, als er bereits in seinem ersten Rennen für die Sieger auf der Bühne stand, damals noch im McLaren-Team. Seit dem letzten Formel-Renault-Rennen 2013, als er auch Meister dieser Serie wurde, hat er die Siegesfreude nicht mehr geschmeckt.

 

„Ich habe das Gefühl des Sieges nicht mehr geschmeckt, seit ich in der Formel 1 war. Als ich in Australien den dritten Platz gewann (später wurde er Zweiter), hatte ich dieses Siegesgefühl immer noch nicht, da es nur der dritte Platz war. Ich habe mich jetzt auf diese wichtige Meisterschaft konzentriert, die ich vor Augen habe. Wenn ich Konkurrenten aus der Tabellenmitte besiege, ist das Gefühl, als hätte ich gewonnen. Ich kümmere mich nicht um die Top-XNUMX-Teams, sie sind in der zweiten Liga."
"Wenn ich unter diesen Mannschaften im Mittelfeld der Erste bin, bekomme ich zusätzliche Motivation."
Magnussen rechnet damit, seinen Vertrag mit dem Haas-Team zu verlängern, der zum Ende dieser Saison ausläuft.
„Was willst du, wenn du nicht in einem Team bist, das um Siege und Titel kämpfen könnte? Dies ist ein stabiles Team, das einen guten Rennwagen liefert, der um Punkte kämpfen und den Titel der B-Kategorie gewinnen kann. Ich habe wahrscheinlich den besten Mid-Table-Racer. Ich kann mir nicht mehr wünschen."
In der Formel 1 gab es 1987 nur ein einziges Mal in der Geschichte eine Wertung für den Titel der B-Kategorie. Rennfahrer, die keinen Turbomotor hatten, traten um den Jim Clark Cup an. Dieser Titel wurde dann von Jonathan Palmer gewonnen.
Wie ist das aktuelle Ranking in dieser „B-Kategorie“?
Magussen wurde bisher zweimal bester der anderen, holte also zwei Siege und liegt in dieser Wertung hinter dem viermaligen Sieger Nico Hulkeberg auf dem zweiten Platz. Der dritte ist Carlos Sainz. Bei den Konstrukteuren steht Renault an der Spitze, Williams am Anfang.

Die folgende Tabelle zeigt die Summe der Fahrer in der Tabellenmitte, wenn die Punkte nach dem System aufgeteilt wurden, so dass der beste Rennfahrer unter den anderen 25 Punkte bekommt.

pos Rennfahrer Die Mannschaft Punkte
1 Nico Hülkenberg Renault 169
2 Kevin Magnussen Haas 147
3 Carlos Sainz Renault 133
4 Fernando Alonso McLaren 123
5 Esteban Okon Force India 113
6 Sergio Perez Force India 106
7 Pierre Gasly Toro Rosso 89
8 Romain Grosjean Haas 74
9 Charles Leclerc Sauber 65
10 Stoffel Vandoorne McLaren 62
11 Marcus Ericsson Sauber 52
12 Brendon Hartley Toro Rosso 34
13 Lanze Stroll Williams 33
14 Sergey Sirotkin Williams 9