Lotus hat aufgehört, neue Reifen zu debütieren

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 7. Juni 2013.

 

Eric Boullier hat den Plänen von Pirellis Reifenmonteur, Formel-XNUMX-Teams neue Reifen anzubieten, eine unüberwindbare Hürde gesetzt. Pirelli hatte geplant, die neuen Reifen bereits in Kanada einzusetzen, doch das Debüt der neuen Reifen wurde dann auf den Großen Preis von Großbritannien in Silverstone verschoben. Aber Boullier, Lotus-Chef, sagte: „Auch in England wird es keine neuen Reifen geben. Pirelli wird die neuen Reifen testen, aber wenn sie die Reifen ersetzen wollen, müssen sie die Zustimmung aller Teams einholen und sie werden sie nicht bekommen.

Boullier sagte, dass Lobbyarbeit bei den Red Bull- und Mercedes-Teams daran nichts ändern würde. „Die Regeln sind für alle gleich. Die aktuellen Reifen haben wir letztes Jahr in Brasilien getestet. Es ist ein wichtiger Teil des technischen und sportlichen Aspekts dieser Saison, daher sehe ich keinen Grund, Änderungen während der Saison zuzulassen.

Sebastian Vettel besteht jedoch darauf, dass neue Reifen aus Sicherheitsgründen bereits in Kanada eingeführt werden sollten. "Beide ist nicht übermäßig sicher, oder?" sagte der amtierende Champion, als ihm der Unterschied zwischen einem platten Reifen und einem Reifen, von dem sich die Lauffläche ablöst, erklärt wurde. „Ich möchte nicht dramatisieren, aber im Fall von Felipe Massa haben wir alle gesehen, was passieren kann, wenn ein Flugobjekt einen Rennfahrer trifft. Ich möchte nicht, dass mir ein fliegender Gummimantel auf den Kopf trifft.“

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden