Lorenzo auch für das Rennen am Sonntag fraglich

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 18. Oktober 2018.

Jorge Lorenzo kurz vor dem Start des Rennwochenendes in Montegi ist sich nicht sicher, ob er am Rennen teilnehmen wird. Der Ducati-Rennfahrer war in den letzten beiden Rennen verletzt und verpasste das vorherige Rennen in Thailand verletzungsbedingt. Der Auftritt beim Sonntagsrennen in Montegi soll vom Heilungsverlauf der Verletzung abhängen, doch am Tag vor dem Start des ersten freien Trainings spürt der Spanier, dass die Verletzung nicht ausreichend heilt.

"Ich bin sehr enttäuscht. Nachdem ich in Thailand gemalt hatte, wusste ich, dass der Bruch noch existierte, aber ich erwartete, dass sich die Situation verbessern würde und ich mich in Japan viel besser fühlen würde. Ehrlich gesagt geht es mir aber nicht besser. Das Gefühl ist praktisch das gleiche wie damals. Ich habe mich in den ersten Tagen etwas besser gefühlt, also habe ich angefangen, mehr zu schwimmen und zu trainieren, aber wenn ich mein Handgelenk etwas mehr belaste, verspüre ich nach ein paar Stunden starke Schmerzen.

Lorenzo, der ansonsten im ersten freien Training an den Start geht, ist sich bewusst, dass ihm das Motorradfahren nicht viel Spaß machen wird und sich die Situation in den nächsten beiden Rennen noch verschärfen könnte.

„Ich erwarte nicht, dass ich mich auf einem Motorrad wohl fühle, trotzdem werde ich versuchen, ein Motorrad zu fahren, weil man nie weiß. Es ist eine Herausforderung, denn für eine solche Verletzung ohne Operation braucht man viel Ruhe, und wir haben jetzt drei Rennen in Folge. Das macht alles noch anspruchsvoller. Natürlich kann sich die Situation verschlechtern, aber ich weiß auch, dass sich die Situation bis zum Rennen in Australien nicht allzu sehr ändern wird, bis zum Rennen in Malaysia sollte es viel besser werden. Was mich beunruhigt, sind nicht die Schmerzen, da ich schon bei starken Schmerzen gehandelt habe, ich mache mir Sorgen, dass ich nicht operiert wurde und sich der Knochen mit starkem Bremsen schnell bewegen kann.