Lewis Hamilton spinnt die Geschichte über den Grund für die 7:1-Niederlage gegen Russell

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 30.

Williams-Entwicklungsfahrer Jamie Chadwick sagt, dass Lewis Hamilton die Geschichte adaptiert, warum sein Teamkollege George Russell im Qualifying erfolgreicher ist als er.

Russell war bisher in sieben der acht Qualifikationsrennen besser als Hamilton, und Hamilton sagte nach der jüngsten Niederlage in Monaco, dass er nicht damit rechnet, seinen Teamrivalen in dieser Saison jemals zu besiegen, da er voraussichtlich keinen neuen Sieg erringen wird Autoteile.

„Ich habe erwartet, dass George im Qualifying schwer zu schlagen sein wird, da er einen neuen Frontflügel hat, aber es ist gut zu sehen, dass wir neue Teile bekommen. „Ich wusste schon vor dem Qualifying, dass ich zwei Zehntelsekunden verlieren würde“, sagte er nach dem Qualifying, wo er 0,08 Sekunden und zwei Plätze hinter Russell lag.

Aber Chadwick warnt davor, seine Aussagen mit Vorsicht zu genießen: „Ich denke, er weiß, was er tut. Er dreht die Geschichte so, dass es so klingt, als hätte er keine neuen Teile bekommen, was ich seltsam finde, da Teams wie Mercedes für beide Autos neue Teile herstellen. Sie verfügen über genügend Ressourcen, um Innovationen nicht zwischen den beiden Rennfahrern teilen zu müssen.

Vielleicht sollte Lewis einfach Georg loben, der 7:1 gegen ihn hat, was bemerkenswert ist. Aber ich glaube, dass es Lewis nicht gefällt, deshalb hat er so eine Aussage gemacht.“

Lewis hat den neuen Frontflügel in Monaco nicht wirklich verwendet, aber einigen Informationen zufolge hat er selbst beschlossen, ihn nicht zu verwenden, denn wenn er ihn im Qualifying beschädigen würde, müsste er das Rennen aus der Garage starten, weil es notwendig wäre auf eine ältere Version wechseln. Allerdings sollte sich Lewis laut Chadwick daran gewöhnen, für das Team auf dem zweiten Platz zu stehen. „Er verlässt das Team am Ende der Saison, aber George wird bleiben und sie hoffen, dass er noch eine Weile bleibt, also werden sie das Auto an ihn anpassen.“ Das könnte dazu führen, dass Lewis mit ihm nicht zufrieden ist, aber es ändert nichts an der Tatsache, dass Görge einen tollen Job gemacht und Lewis besiegt hat.“

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden

Abonnieren
Senden Sie eine Benachrichtigung
0 Ihre Nachricht
Inhaltliche Antworten
Alle Kommentare anzeigen