MotoGP-Kalender geändert: Argentinien und USA umgezogen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 22. Januar 2021.

MotoGP 2021 Saison Rennkalender hat seit den Rennen für neue Veränderungen erfahren Grand Prix von Argentinien in US GP vorgeführt. Die Saison beginnt mit zwei Rennen in Katar, und ein Rennen in Portimau, Portugal, wurde zum Start des europäischen Teils der Saison hinzugefügt.

Das erste Rennen der Saison bleibt der Qatar Grand Prix, der am 28. März ausgetragen wird, gefolgt vom Doha Grand Prix, der ebenfalls am 4. April auf der Rennstrecke von Losail ausgetragen wird. Das dritte Rennen wird nun von Portugal ausgerichtet, denn die Rennfahrer werden am 18. April auf der Rennstrecke von Portimao beim Rennen um den Großen Preis von Portugal antreten.

Die Karawane wird dann, wie ursprünglich geplant, nach Jerez umziehen und dem Rennen dort folgen Rennen in Frankreich, Italien, Katalonien, Deutschland, den Niederlanden, Finnland, falls die Strecke lizenziert ist, Österreich, Großbritannien, Aragon und San Marino. Im Oktober sind Rennen außerhalb Europas geplant, also Japan und Malaysia, und Valencia wird am 14. November das letzte Rennen der Saison ausrichten.

Die Rennen in Argentinien und den USA wurden auf das letzte Quartal des Jahres verschoben, und das Rennen in Indonesien wird eine Reserve sein, bevor es noch einer Homologation bedarf.