Kobayashi: Renault wird abholen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 31. Januar 2014.

Caterham-Rennfahrer Kamui Kobayashi glaubt an Renault, der zu Beginn der diesjährigen Testfahrten vor der Saison viele Probleme hat. Der französische Motorradmonteur der Teams Caterham, Toro Rosso und Red Bull hat in den letzten vier Testtagen mit den genannten Teams in Spanien (Mercedes zum Beispiel 151 oder Ferrari 875) insgesamt 444 Runden gefahren.

Trotzdem verzweifeln Kobayashi nicht an den Franzosen, denn er glaubt, dass sie sich schnell erholen werden: „Ich mache mir keine Sorgen um ihre Ausgangsform. Sie haben in den letzten Jahren den besten Job gemacht, weshalb ich mir um meine aktuelle Form keine großen Sorgen mache. Schon bevor sie zum Test kamen, wussten sie, dass es so sein würde, da sie zu spät für Pläne kamen. Sie haben noch viel zu tun, aber sie wissen, was zu tun ist, weshalb wir in Bahrain einen großen Schritt nach vorne erwarten können.

Schon in Bahrain sollen Teams mit Renault-Motoren also zufriedener sein, aber sind sie jetzt vier Testtage hinterher? Kamui sagt: „Wir haben viele Testmeilen verpasst. Caterham hat von allen Renault-Motoren die meisten Kilometer gefahren, aber das ist viel zu wenig, wenn wir uns die anderen Teams ansehen. Wir hinken hinterher, aber hoffentlich nicht zu weit."

Caterham mit 76 Runden, Toro Rosso mit 54 Runden und Red Bull mit 21 gefahrenen Runden in den ersten Tests sind wirklich nicht viel. Eigentlich ist es überhaupt nicht erwähnenswert. Die oben genannten Keips fuhren so viele Runden, dass sie praktisch nur die Einführungsrunden drehten und vielleicht die Grundfunktionen der Rennwagen überprüften. Inzwischen hat die Konkurrenz bereits begonnen, die Rennwagen zu verbessern und gleichzeitig viele wichtige Daten zu sammeln. Auf Bahrain-Rennwagen mit Renault-Motoren wartet eine große Liste von Aufgaben, aber nichts ist unmöglich und nichts geht verloren, denn die Saison ist noch in weiter Ferne, und diese wird noch lange dauern und die Erprobung ist natürlich begrenzt.

Fotos: Caterham

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden