Welche Startnummern wurden von den Rennfahrern gewählt

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 10. Januar 2014.

Die FIA ​​hat die ausgewählten permanenten Startnummern der Racer bestätigt.

Sebastian Vettel wird in dieser Saison die Nummer fünf sein, aber wenn er nicht mehr Meister ist, werden sein Helm und sein Auto die Nummer 5 sein.

Etwas ironisch (wenn wir ein bisschen gemein sein dürfen) wählte Pastor Maldonado die Zahl dreizehn, die viele Jahre lang prall gefüllt war, da sie Unglück oder Unglück bringen sollte.

Nico Hülkenberg kümmerte sich um die Wiederbelebung der XNUMX, mit denen Gilles Villeneuve fuhr.

Max Chilton wird als zweiter Marussie-Rennfahrer aufgeführt, die Nummer wurde jedoch nicht vergeben, da sein Überleben im schnellsten Zirkus noch nicht offiziell bestätigt wurde.

Sebastian Vettel: 1
Daniel Ricciardo: 3
Lewis Hamilton: 44
Nico Rosberg: 6
Fernando Alonso: 14
Kimi Räikkönen: 7
Romain Grosjean: 8
Pfarrer Maldonado: 13
Jenson-Knopf: 22
Kevin Magnussen: 20
Nico Hülkenberg: 27
Sergio Perez: 11
Adrian Sutil: 99
Esteban Gutierrez: 21
Jean-Eric Vergne: 25
Daniil Kwjat: 26
Philipp Massa: 19
Valtteri Bottas: 77
Jules Bianchi: 17

Es fehlen lediglich die Nummern von zwei Rennfahrern aus Caterham und einem weiteren Rennfahrer aus Marussia.

 

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden