Was muss Red Bull tun, um die Meisterschaft in Suzuka zu sichern?

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 24. September 2023.

Das Red Bull Racing-Team kann sich beim Großen Preis von Japan den diesjährigen Konstrukteurs-Weltmeistertitel sichern, muss für diesen Erfolg jedoch nur zwei Bedingungen erfüllen.

Nachdem man in Singapur einen Doppelsieg zur Titelverteidigung feiern musste und Mercedes nicht mehr als einen Punkt holen musste, hat das österreichische Team in Suzuka deutlich bessere Chancen zu jubeln.

Das Red-Bull-Team kann sich den Konstrukteurstitel der F1 2023 bereits in Suzuka sichern, seine erste Chance bekommt Max Verstappen aber erst beim Großen Preis von Katar.
Das Red-Bull-Team kann sich den Konstrukteurstitel der F1 2023 bereits in Suzuka sichern, seine erste Chance bekommt Max Verstappen aber erst beim Großen Preis von Katar.

Red Bull liegt in der Meisterschaftswertung 308 Punkte vor Mercedes und 332 Punkte vor Ferrari, und wenn sie Japan mit einem Vorsprung von 309 Punkten verlassen, wären sie am Ende der Saison ungeschlagen. Sie müssen also beim GP von Japan einen Punkt mehr holen als das Mercedes-Team, dürfen aber gleichzeitig nicht 24 Punkte mehr holen als sie bei Ferrari.

Dass das Team aus Milton Keynes kurz vor dem Jubel steht, zeigt auch die Tatsache, dass Ferrari seit Bahrain im vergangenen Jahr nicht mehr 24 Punkte mehr als Red Bull gewonnen hat, während Mercedes in diesem Jahr nur in Singapur mehr Punkte als Red Bull gesammelt hat.

Max Verstappen kann bereits zwei Wochen vor dem Großen Preis von Katar seinen dritten Weltmeistertitel in Folge gewinnen.

Fotos: RedBullContentPool

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden