Jarvis unterstützt Vertragsverlängerung mit Vinales

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 1. April 2018.

Yamaha-Chef Lin Jarvis hat auf Kritiker reagiert, die sagen, dass der Vertrag von Maverick Vinales vorzeitig verlängert wurde, da seine Probleme und seine schlechte Form in dieser Saison anhalten. Aber ein erfahrener Teamleiter sagt, Leute, die so denken, seien kurzsichtig, da Yamaha für mehr als eine Saison plant.

„Normalerweise schließt man einen Vertrag nicht nur wegen der aktuellen Ergebnisse ab, sondern bietet ihn als Vertrauensbeweis in die Arbeit der Kollegen an. Ich denke, deshalb hat Maverick die Entscheidung getroffen, aber wir wollen ihn nicht enttäuschen. Wir waren letztes Jahr in einigen Rennen etwas „kurz“ und hatten bei den Wintertests einige Probleme, aber mit den Ergebnissen bin ich zufrieden.

Valentin schaffte es bei heißen und schwierigen Bedingungen, bei denen Maverick aus dem Hintergrund durchbrach und schnelle Rundenzeiten fuhr, trotz der Schwierigkeiten beim Start des Rennens, die er normalerweise selbst akkumuliert, auf das Podium. Das ist ein gutes Zeichen für zukünftige Rennen und er hat am Sonntag ein solides Ergebnis erzielt, angesichts der schwierigen Zeiten, die wir in den letzten Wochen durchgemacht haben. Wir sind nah an der Spitze, und wenn unser Tag kommt, sind wir absolut konkurrenzfähig, aber jetzt müssen wir sicherstellen, dass das so bleibt und wir jeden Tag unter allen Bedingungen schnell sind“, fügte Jarvis hinzu.