Die Hostessen sind zurück in der F1!

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 5. April 2018.

Nach einer stürmischen Entscheidung der Formel-XNUMX-Eigentümer, die Hostessen an der Startlinie abzuschaffen, gegen die sich auch die Hostessen selbst wehrten, kam es diesmal zu einem erneuten Wechsel. Die „Grid Girls“ kehren, aber nur ausnahmsweise, zum glamourösesten Rennen im Formel-XNUMX-Rennkalender, dem Grand Prix von Monaco, zurück.

Die Hostessen wurden im ersten Rennen dieses Jahres durch Kinder, angehende Nachwuchssportler ersetzt, die auch bei allen anderen Rennen der diesjährigen Meisterschaft dabei sein werden und ihre bisherigen Funktionen wahrnehmen und die Startnummern der Rennfahrer halten.

„Die Beziehungen zu Liberty Media sind gut, weil sie verstehen, dass Monaco nicht Spa oder Monza ist“, sagte ACM-Präsident Michel Boeri. „Wir hatten keine Probleme mit ihnen, außer was die Hostessen angeht. Diese werden an der Startlinie vorhanden sein, aber nicht die Tische halten. Die Mädchen sind wunderschön und werden wieder in die Kameralinsen eingefangen “, fügte Boeri hinzu.

Ironischerweise war es das Rennen in Monaco in der Saison 2015, als noch nicht einmal geahnt wurde, dass die Hostessen eines Tages der Vergangenheit angehören würden, das beim männlichen Publikum für einige Unzufriedenheit sorgte, als Jungen anstelle der Mädchen das Brett hielten .