HONDA: Marquez hat den Kampf um das Podium verschwendet, indem er ins FP2 gefallen ist

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 30. Juni 2021.

Honda MotoGP-Chef Alberto Puig sagte, Marc Marquez habe beim Rennen in Assn durch einen Sturz im zweiten freien Training am Freitag die Gelegenheiten vertan, um das Podium zu kämpfen. Beim Sturz erlitt er einen Schlag in den rechten Knöchel. Marquez machte die Elektronik für den Unfall verantwortlich und machte aus seiner Enttäuschung keinen Hehl.

Pri Honda sie haben sofort reagiert und Änderungen an der Motorelektronik vorgenommen, die Marquez gewann das Selbstvertrauen zurück, das er mit einem hervorragenden Lauf im Sonntagsrennen zeigte, wo er vom 20. Platz auf den 7. Platz kam. Sie wussten, dass das Rennen vorbei sein würde Assnu viel schwerer als Sachsenringa, wo der Spanier gewann. Puig er ist überzeugt, dass Marc ohne Sturz im Sonntagsrennen um das Podium gekämpft hätte.

„Ja, der Sachsenring ist eine sehr geeignete Strecke für Honda und auch für Marco Marquez. Marc hatte dort eine Chance und packte sie mit beiden Händen. In der Vergangenheit war Assen nie eine leichte Strecke für eine Honda. Am Freitag erschwerte der Unfall die Sache weiter. Ohne Sturz denke ich, hätte er um das Podium gekämpft, da er die Hoffnung nicht verloren hätte und mehr Selbstvertrauen gehabt hätte, das er aus Deutschland mitgebracht hat“, sagte Alberto Puig.

Marquez In der Qualifikation am Samstag erreichte er einen bescheidenen 20. Platz, konnte seinen Eindruck aber am Sonntag deutlich verbessern, wo er auf Platz 7 landete und mit seinem Lauf wieder auf sich aufmerksam machte. Der Spanier gibt zu, dass sich das Rennen besser entwickelt hat, als er erwartet hatte. „Er ist als 20. ins Rennen gegangen und hat in nur einer Runde fast zehn Plätze gutgemacht. Das war Marc, den wir kennen. Dies zeigt seinen Einsatz und das Potenzial, das er hat. Wir freuen uns sehr darauf, ihn nach der Pause wieder in Österreich zu sehen, wenn er sich noch mehr erholt“, ergänzte der Chef des Honda Puig Teams.

Der Sturz von Marco Marquez im Training am Freitag: