Hamilton wurde in Silverstone von einer roten Flagge gerettet, bevor er zurücktrat

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 20. Juli 2021.

Bei Mercedes soll Lewis Hamilton beim Großen Preis von Großbritannien nach einer Kollision mit Max Verstappn aufgrund von Autoverletzungen zurückgetreten sein, wenn das Rennen nicht durch eine rote Flagge unterbrochen worden wäre, die es den Mechanikern ermöglichte, die Verletzungen zu reparieren.

Hamilton kollidierte mit dem linken Vorderrad in das rechte Hinterrad von Verstappn und eliminierte den Red-Bull-Renner aus dem Rennen, konnte aber alleine weiterfahren. Während das Rennen unterbrochen wurde, bemerkten die Mechaniker jedoch eine beschädigte Felge und ersetzten sie, und Mercedes-Chefingenieur Andrew Shovlin ist überzeugt, dass Hamilton bei einer Fortsetzung des Rennens zurücktreten müsste.

„Die Felge war durch den Aufprall gerissen, was ohne Unterbrechung des Rennens zum Rücktritt geführt hätte“, sagte er. „Außer der beschädigten Felge gab es kaum weitere Verletzungen. Der Reifentemperatursensor ist verschwunden, das ist der unwichtigste Teil des Frontflügels.