Hamilton: Noch nie war es so schwierig, ein Rennauto abzustimmen

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 17. September 2023.

Lewis Hamilton hat gesagt, dass er in seiner F1-Karriere noch nie ein Auto gefahren ist, das so schwer abzustimmen war wie den diesjährigen W14.

Trotz des überraschenden Ausscheidens von Max Verstappen im zweiten Qualifying belegte der Brite im Qualifying in Singapur den fünften Platz, eine halbe Sekunde hinter Carlos Sainz, der von der Pole-Position ins Rennen starten wird, knapp vor George Russell, einem weiteren Mercedes-Fahrer. „Ich freue mich für Georg“, sagte er. „Er hat seinen Job gut gemacht. Er war das ganze Wochenende mit dem Rennwagen verbunden.“

Lewis Hamilton Singapur GP 2023

Hamilton gab zu, dass die Änderung der Einstellungen nach dem Training am Freitag für ihn nicht funktionierte und fügte hinzu, dass es bei keinem Auto, das er in der Formel 1 gefahren ist, so schwierig war, es abzustimmen. Da Russell diese Probleme in Singapur nicht hatte, glaubt Hamilton, dass sein Teamkollege das Rennen gewinnen kann, insbesondere da er einen zusätzlichen Satz ungenutzter mittelharter Reifen auf Lager hat. Aber Sam weiß nicht, wie sich die neuen Einstellungen während des Rennens auswirken werden. "Ich sehe was ich tun kann. Wenn ich es höher machen kann, wäre das sehr gut. Am Freitag war das Auto in der Rennsimulation gut, aber dann haben wir die Einstellungen über Nacht geändert, daher weiß ich nicht, was im Rennen passieren wird.“

Fotos: Mercedes

Wenn Sie möchten, können Sie uns schnell und sicher per PayPal spenden. Jeder Beitrag hilft uns, Ihrem Team World of Speed!

Unter diesem Link können Sie spenden ->Spenden