Hamilton im ersten F1-Training für den GP von Saudi-Arabien am schnellsten

Hamilton Mercedes Jeddah Großer Preis von Saudi-Arabien
Autor des Artikels: , veröffentlicht am 3.

Das erste freie Training liegt hinter uns GP von Saudi-Arabien auf den Straßenwegen des Ortes Jeddah (Jedda) am Roten Meer entlang und obwohl es ein Weg ist, der was hat 27 Umdrehungen!! sehr fließend platziert, kommen wir nicht umhin, das zu finden ziemlich eng und all das Prahlen vor dem Rennwochenende, wie es hier gemacht wird überholen, bekommt jetzt eine andere Form. Wahrscheinlich jemand gelandet in einem Schutzzaun oder zumindest grob geküsst, ist aber sehr groß und dementsprechend für die Anreise geeignet Safety Car auf der Strecke.

Bei der Premiere der Strecke in der Stadt Jeddah er hat sich um die beste zeit gekümmert Mercedes. Lewis Hamilton beendete das 60-minütige Training auf dem ersten Platz, knapp vor dem Hauptanwärter Max Verstappn, und ein bisschen mehr auf dem dritten Platz Valtteri Bottas. Die Ankündigung, dass ein spannendes Duell dieser beiden Rennen in Aussicht gestellt wird, bei dem nur sein Teamkollege Max beitreten muss Sergio Perez, der außerhalb der Top Ten landete.

Da der Weg recht schmal ist, haben wir ihn zum Glück nicht miterlebt keine Unfälle, und daher viele Probleme mit langsame Rennwagen. Dies könnte trotz der außergewöhnlichen Länge der Runde im Qualifying zu einer Reihe von Beschwerden und hitzigen Debatten im Radio führen.

Ergebnis

Lewis Hamilton er brauchte es für seine schnellste Rundenzeit 1: 29.786 Minuten und überholte ihn damit um fünf Hundertstelsekunden Max Verstappna. Beide Anwärter auf den diesjährigen Titel unterschritten als einzige die Marke von 1:30 Minuten. Er hat den dritten Platz belegt Valtteri Bottas, der gut zwei Zehntelsekunden dahinter lag. Weitere zwei Zehntel mehr lag er auf Platz vier zurück Pierre Gasly, knapp ein Zehntel mehr auf Platz fünf Antonio Giovinazzi.

Max Verstappen lag fünf Hundertstelsekunden hinter Hamilton.

Auf den Plätzen sechs und sieben liegen beide Racer Ferrari, wo er war Carlos Sainz schneller lernen als ein Teamkollege Charles Leclerc. Er belegte mit gut acht Zehnteln den achten Platz Daniel Ricciardound die zehn schließen Fernando Alonso in Sebastian Vettel. Beide lagen bereits mehr als eine Sekunde dahinter.

Valtteri Bottas lag als Dritter bereits knapp hinter den ersten beiden.

Od elfter Platz ab Die Rennfahrer wurden jedoch wie folgt klassifiziert: Sergio Perez (Red Bull), Esteban Okon (AlpinF1), Lando Norris (McLaren), Lanze Stroll (Aston Martin), Yuki-Tsunoda (AlphaTauri), Kimi Räikkönen (Alfa Romeo), George Russell (Wilhelm), Mick Schumacher (Haas), Nicholas Latifi (Williams) ein Nikita Mazepin (Hass).

Vorfälle

Die erste Ausbildung es endete unfallfrei, das einzige was wir sehen konnten war Beton Funkenexplosion unter dem Rennwagen Max Verstappna, der etwas grob über den Bordstein fuhr. Später inspizierten Mechaniker den Boden seines Autos im Detail.

Im Rennen könnte es angespannt werden und ein Kuss auf die Leitplanke ist nicht ausgeschlossen, da die Strecke recht eng ist.

Ansonsten haben wir nur Probleme erlebt aufgrund von langsame Rennwagen. Aufgrund des schmalen Weges haben sich viele freiwillig gemeldet, nach draußen zu fahren, um schneller abzusteigen. Aber das hat nicht immer geklappt Ohne Probleme, so gab es einige unterbrochene oder zerstörte Schnellversuche. In manchen Situationen war es auch kritisch. Esteban Okon er hat vor der ersten Kurve geblockt Max Verstappna und weil der Franzose den Holländer zu spät sah, landeten beide in Ausflugszone. Und ob du es glaubst oder nicht, das war es die einzige gelbe Flagge, wenn auch für eine gute Sekunde.

Es ist in der zweiten Trainingshälfte Bottas rannte in Mazepina, die heute teilweise verloren scheint. Kurz zuvor kam es zu einem Missverständnis zwischen Norris in Leclercom, die am Ende des Flugzeugs blockiert. Es gab schon einige ähnliche Fälle, um nur einige zu nennen Pierre Gaslya, der nach ein paar Minuten Training über Funk verkündete, dass in seinem Cockpit der Geruch von etwas Seltsamem, als ob etwas erhitzt oder verbrannt würde.  

Der Artikel ist auch auf der Website verfügbar vmax.si

Fotos: HB-Presse

SlovenianEnglishItalianGermanFrenchCroatianBosnianSerbianCzechDutchSpanish