Hamilton fordert Mercedes auf, Bottas statt Russell zu behalten

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 25. Juni 2021.

Lewis Hamilton, während Valtteri Bottas um einen neuen Vertrag kämpft, sagte, er sehe keinen Grund, warum die Fahreraufstellung bei Mercedes in der nächsten Saison ersetzt werden sollte.

In einem kürzlichen Rennen für den französischen GP brach der Finne über Funk über die Entscheidung des Teams aus, nur einmal an der Box zu stoppen. Solche Ausbrüche sind wir seit seinem Einstieg bei Mercedes nicht mehr gewohnt, so viele vermuten, das ist ein Zeichen von Finchs Ruf am Ende der Saison. Seinen Platz soll der junge Brite George Russell einnehmen, dem Hamilton widerspricht.

"Valtteri und ich hatten beide Höhen und Tiefen", sagte Hamilton über seinen Teamkollegen, der für die nächste Saison ebenfalls keinen Vertrag hat, aber in diesen Tagen bereits Verhandlungen mit dem Team aufgenommen hat. "Er ist ein fantastischer Teamkollege, und ich sehe keinen Grund, warum sich die Fahrerbesetzung ändern sollte."

Der aktuelle Champion sagte jedoch, dass das Team die Kommunikation verbessern könnte, nachdem Red Bull seine Fahrer bei einem Rennen in Frankreich schnell und ohne Zeitverschwendung über verschiedene Strategien ausgetauscht hatte. Bei Mercedes im Rennen in Spanien verlor Hamilton in ähnlicher Position einige Zeit bei der Jagd nach dem Sieg. „Wir können uns zum Beispiel immer verbessern, wenn wir uns Red Bull anschauen. Die Rennfahrer wechselten schnell und ohne Zeitverlust, anders als hier in Barcelona.