Hamilton schnellster in Spanien, Mercedes-Doppelsieg

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 13.

Lewis Hamilton gewann das Rennen in Spanien souverän. Ergänzt wurde der Erfolg von Mercedes durch Valtteri Bottas, der den zweiten Platz belegte. Max Verstappen trat auf die dritte Stufe. Sebastian Vettel holte sich aufgrund des Stopps den vierten Platz vor Daniel Ricciard. Lewis Hamilton und Sebastian Vettel starteten am besten aus der Startposition ins Rennen und setzten sich vom dritten auf den zweiten Platz durch. Das Rennen war geprägt von der Kollision dreier Rennfahrer in der dritten Kurve. Ein Fehler der Innenverteidigung der Hausherren in der 1. Minute ließ Romain Grosjean für Nico Hülkenberg für Pierre Gasly treffen. Nachdem das Safety-Car die Strecke verlassen hatte, begann Hamilton schnell, die Führung auszubauen. Unter den Besten war Sebastian Vettel als Erster, der seine Reifen wechselte und auch nach dem Stopp den zweiten Platz behielt. In der XNUMX. Runde schied Kimi Räikkönen wegen Problemen mit dem Auto aus. In der vierzigsten Runde steuerte Sebastian Vettel mit virtueller Sicherheit das Auto zum Reifenwechsel, der dann hinter Max Verstappn Vierter wurde, aber der Deutsche kam bis zum Ende des Rennens nicht an den Niederländer heran. Die Heimsieger Carlos Sainz und Fernando Alonso beendeten das Rennen auf den Plätzen sieben und acht. Den letzten Punkt holte diesmal Charles Leclerc, der junge Monaco holte damit zum zweiten Mal in Folge Punkte in der Formel XNUMX.