Hamilton: Bottas hat den Sieg verdient

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 30. September 2018.

Lewis Hamilton gab nach dem Rennen zu, dass der heutige Sieg nicht zu seinen Favoriten gehört, nachdem ihm Teamkollege Valtteri Bottas den Sieg überlassen hatte. Im ersten Teil des Rennens fuhr Hamilton hinter seinem Teamkollegen, der den Rennverlauf überwachte, aber nach den Stopps begann Vettel auf ihn zuzugehen, sodass Mercedes Teambefehle benutzte und Bottas Hamilton vor ihm fallen lassen musste. Damit baute der Brite die Führung in der Gesamtwertung vor Sebastian Vettel auf 50 Punkte aus. Nach dem Rennen sagte der Brite, dass ihm dieser Sieg aufgrund der Art und Weise, wie er gekommen ist, nicht viel Freude bereite:

„Für uns ist das ein ziemlich hartes Fazit, denn Valtteri Bottas hat das ganze Wochenende über hervorragende Arbeit geleistet und mich am Ende im Stich gelassen. Er kämpft nicht mehr um den Titel und es war ein bemerkenswertes Wochenende für das gesamte Team. Das ganze Team hat einen tollen Job gemacht, um uns den ersten und zweiten Platz zu bescheren. Ich verstehe, dass es für Valtteri schwierig ist, er hat den Sieg heute verdient. Das Ziel des Teams ist es, beide Titel zu gewinnen, und darüber mussten wir auch nachdenken. Aber dieser Sieg war überhaupt nicht spektakulär.“

Bottas, der am Ende des Rennens sichtlich enttäuscht war, sagte nach dem Rennen:

„Das ist nicht das Schönste. Es ist ein tolles Ergebnis für das Team, da wir die maximale Punktzahl geholt haben, aber es war ein schwieriges Rennen für die Person.

Der Finne erwähnte, dass ein solches Ergebnis vor dem Rennen diskutiert wurde.

„Wir sprechen immer über alle möglichen Szenarien. Lewis kämpft um den Titel, ebenso wie das Team. Wir hatten einen Plan, aber es ist immer schwer vorherzusagen, was im Rennen passieren wird."