Haas und Williams im Gespräch mit BWT-Sponsor

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 19. Februar 2021.

Österreichischer Hersteller von Flaschen Wasser BWT könnte in diesem Jahr seine berühmte rosa Farbe auf die Rennwagen des Teams übertragen Haas ali Williams.

BWT ist mit im Team Racing Pointdas heißt jetzt Aston Martin, nimmt seit 2017 teil und hebt sich gerade durch die berühmte rosa Farbe, die für das Unternehmen BWT charakteristisch ist, von anderen Rennwagen ab. Aston Martin hat sich entschieden, dieses Jahr neben dem neuen Teamnamen einen typischen Namen zu verwenden „Britisches Renngrün“ grün und beendet damit die Zusammenarbeit mit BWT.

Die Österreicher sollen mit den Teams in Gesprächen sein Haas in Williams. American Haas seit der Trennung von Reiche Energie keinen Haupt- oder Nominalsponsor hat und die Verbindung zwischen dem Team und dem BWT-Sponsor gezündet wurde Ralf Schumacher, Onkel Mick Schumacher, der in diesem Jahr für Haas an den Start gehen wird, was den deutschen Medien mitgeteilt hat, dass das Team voraussichtlich aufholen wird neuer Sponsor, was auch bringen könnte neue Rennfarben.

BWT war an einer Zusammenarbeit mit dem Mercedes-Team 2017 interessiert, aber die Hauptbedingung war, dass die Autos rosa sind, sodass die Teilnahme damals vom Team akzeptiert wurde. Force India, die dann den Besitzer wechselte und den Namen in änderte Racing Point, und letztes Jahr wurde BWT ihr nomineller Sponsor.