Grosjean überlebte einen schrecklichen Unfall in Bahrain

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 29.

Romain Grosjean überlebte im Rennen um den Großen Preis von Bahrain einen Unfall, der tragisch hätte enden können. In der ersten Rennrunde kollidierte der Franzose mit einem anderen Auto und dann mit einem Schutzzaun, in dem sein Auto mit hoher Geschwindigkeit stecken blieb. Die Wucht des Aufpralls betrug unglaubliche 53 G und war so stark, dass das Heck des Autos von der Sicherheitszelle, in der sich die Fahrerkabine befindet, weggerissen wurde und auch der Kraftstofftank platzte, was zu einer gewaltigen Explosion führte.

Der Rennfahrer des Haas-Teams war für einige Sekunden, fast eine halbe Minute komplett im Feuer gefangen, doch er rettete sich vor den Überresten des Autos und nahm es "nur" mit Verbrennungen an Händen und Knöchel, von denen er verlor sein Sicherheitsschuh. , und beschädigte Rippen.

https://twitter.com/F1/status/1333055192250675201
https://twitter.com/F1/status/1333059443483881475