Gresini und Aprilia gehen auseinander

Autor des Artikels: , veröffentlicht am 14.

Das Gresini-Team hat angekündigt, dass es von 2022 bis 2026 als eigenständiges Semi-Factory-Team und nicht mehr als das Aprilie-Werksteam fahren wird. Das Team von Faust Gresini tritt seit 1997 als Semi-Factory-Team in der höchsten Klasse der Motorrad-Weltmeisterschaft an und nach der Trennung von Honda im Jahr 2014 hat es sich mit Aprilia zusammengetan, die in die MotoGP zurückkehren wollte.

Aprilia wird nach Ende der Saison 2021, wenn der Vertrag mit dem Gresini-Team ausläuft, ein eigenes Werksteam aufbauen. „Wir werden Aprilie nicht mehr als Werksteam vertreten, sondern weiterhin als eigenständiges Team antreten“, bestätigt Fausto Gresini, der in Kürze weitere Details bekannt geben wird, auch welcher Hersteller sie künftig beliefern wird.